Produktpromotions

Betreiber von kleinen Unternehmen haben schon immer daran gedacht, dass sie im Internet ein scheinbar unerschöpfliches Angebot an Kunden und Neukunden finden können. Doch oft werden ihre Hoffnungen schnell zunichte gemacht - durch einen Wettbewerb, der die Wirksamkeit von Massenkampagnen über das Internet stark einschränkt. Deshalb sind Ansatzpunkte wie Produktpromotions geeignet, hier einen neuen Weg zu finden. Produktpromotions beinhaltet nicht nur Internet-Marketing sondern zielt auch darauf ab, mehr Aufmerksamkeit bei den Kunden für die eigenen Produkte zu erzielen. Dies wird möglich, wenn diese gezielt in einen Nischenmarkt positioniert werden. Hier sind dann die Produkte mit bestimmten Begriffen verbunden, die zwar nicht zum Mainstream der Nachfragen in Suchmaschinen gehören, aber doch gelegentlich und über lange Zeit von Usern benutzt werden. Diese Begriffe definiert man dann als seine Nische und platziert hier Angebote und schaltet AdWords-Anzeigen passend dazu.

Produktpromotions sind auch eine neue Methode im Guerilla-Modell des Online-Geschäfts, in dem die Betreiber eine offensichtliche Schwäche zu Ihrem Vorteil verwandelt können. Wer erschreckend wenig Verkehr bei der Aufmerksamkeit der Kunden hat, definiert dies als Alleinstellungsmerkmal um, um macht so seine Nische zum herausragenden Merkmal. Die Idee ist, dass eine gute Nachricht sich so schneller verbreitet, wenn man über Suchmaschinen-Marketing und Suchmaschinen-Optimierung gezielt eine Nische fördert, die andere noch nicht erkannt haben. In diesem Umfeld ist dann Produktpromotions zielführend und auch erfolgsorientiert.

Produktpromotions bringen gerade kleineren Onlineshops gute Stückzahlen und einen zusätzlichen Brandingeffekt für ihr Angebot. Zusätzlich wird durch Marketing-Beratung und Marketing-Erfolgsmessung eine bessere Zielgruppen-Identifizierung gefunden. Das grundlegende Design und eine Suchmaschinen gerechte Codierung ergänzt um eine zielgenaue Registrierung bei Suchmaschinen fördert diese Strategie umfassend und wirkungsvoll. Der Website-Betreiber kann noch Newsletter oder Mailing-Listen verwenden, um eine zusätzlichen Impuls zu liefern. Auch Affiliate-Programme, Pressemitteilungen und Tracking-Reaktionen können hinzukommen, um diese Strategie umfassend wirken zu lassen.